• 1_Filia.jpg
  • 2_10_mai.jpg
  • 3_Tethys.jpg
  • 4_255-26.jpg
  • 5_10_cjack.jpg
  • 6_kulmule.jpg
  • 7_11_sept.jpg
  • 8_10_dez.jpg
  • 9_Shangri_La.jpg
  • 10_desiree.jpg
  • 11_Marieholm_IF_26_D210_Nielsen_SeaSpray.jpg
  • 12_she.jpg
  • 13_Emma.jpg
Deutsche IF-Boot Klassenvereinigung

Bodensee


Bei Fragen zum Revier ist Edgar gerne bereit, seine Revierkenntnisse weiterzugeben.
Reviervertreter Bodensee

Edgar Schaible

Edgar Schaible

Bericht vom IF-Boot Sommertreffen 2019 beim Württembergischen Yacht Club Friedrichshafen e.V.

Das traditionelle Sommertreffen mit Freundschaftsregatta fand in diesem Jahr vom 28.06 bis 30.06.2019 statt. Gastgeber und Organisator war der Württembergische Yacht Club e.V. Friedrichshafen, in Person Susanne Knipping. Die IF-Boot Gemeinschaft triff sich immer wieder gerne im WYC. An diesem Wochenende war durchweg schönes Wetter, mit leichter bis schwache Brise.

Am Freitag war die Anreise der IF-Boot-Flotte über das Wasser in die Friedrichshafener Bucht. Plätze waren für 7 Boote im Württembergischen Yachthafen reserviert. Die IF-Boot Gemeinschaft wurde im WYC-Hafen mit einen Apéro auf der Terrasse des Hafenmeistergebäudes durch Susanne herzlich begrüßt. Einige aus der IF-Boot Vereinigung sind über Land dazugestoßen, dazu gehörte auch Frau Barbara Zimmermann (Ansprechpartnerin Bodensee bis 2005). Anschließend ging es ins Clubrestaurant Kommodore, dort war alles vorbereitet, mit einer eigenen Speise- und Getränkekarte für das Treffen an diesem Wochenende. Zum Essen waren es 32 Personen (inkl. Helfer für die Freundschaftsregatta am Samstag), die ihre Gaumen verwöhnen ließen. Es wurden interessante und intensive Gespräche, inklusive dem unvermeidlichen Seemannsgarn, untereinander geführt, der Gesprächsstoff ging hierbei natürlich nicht aus.

Am Samstagmorgen haben wir uns um 09:00 Uhr auf der der Terrasse des Hafenmeistergebäudes des WYC zum gemeinsamen Frühstück getroffen. Jeder hat seine eigenen Brötchen und Aufstrich oder Müsli  mitgebracht, Tee, Kaffee, Milch und Saft wurden über den WYC bereitgestellt. Im Anschluss fand die Steuermannsbesprechung statt. Die Freundschaftsregatta wurde in einem Dreieckskurs gefahren, es hatten sich 6 Boote an der Startlinie versammelt. Start war in Richtung Osten zwischen Seezeichen 41 und dem Startboot mit unserem allseits bekannten und beliebten WYC-Clubmitglied Franz Zeller mit seiner pfeilschnellen Dehler 28s. Unter nordöstlichem Wind ging zum Seezeichen 42, welches sich zwischen Eriskirch und Langenargen befindet. Leider wurde unserer rasender Kurs von einer freifahrenden Fähre gekreuzt, von einem Ramming haben wir aber abgesehen, da die Fähre eine andere Gewichtsklasse hat. Damit wurde unser genialer Start leider pulverisiert J. Das Seezeichen 42 wurde ausnahmsweise mit der Steuerbordseite gerundet. An der Wendemarke wartete bereits schon WYC-Clubkollege Thomas Reithinger mit Partnerin auf ihren Boot als Helfer, um die Platzierungen an der Wendemarke zu notieren, ein Boot hatte die Wendemarke nicht umrundet, es hat die Freundschaftsregatta abgebrochen.

Bis zum Seezeichen wurde ein Am-Wind-Kurs gefahren, die Bootsbesatzungen haben schon fieberhaft ihre Spinnaker bereit gelegt um nach der Umrundung diese zu setzen. Doch der Wind drehte und drehte, von Nordost kontinuierlich auf Südwest, so dass nach der Umrundung wieder ein Am Wind-Kurs gesteuert werden konnte, also blieben die Spi´s in ihren Säcken. Vom Seezeichen 42 ging es mit stetig abflauendem Wind zum Seezeichen 39, dieses wurde wieder mit der Steuerbordseite gerundet und nun ging es raumschots zur Ziellinie. Die Spinnaker durften jetzt endlich aus ihren Säcken. Auf diesem letzten Kurs gab es einige spannende Kämpfe um die Positionen. Bis vor der Ziellinie haben sich die Boote Singule, Wuuha und Modesty ein Kopf an Kopf Rennen geliefert, die Boote Viktor und Venus in der zweiten Reihe. Der Wind schlummerte nun nahezu ein, die ersten drei haben sich in der Abdeckung der Schlosskirche befunden und somit konnte das Boot Viktor und Venus aufschließen. Viktor hat darauf verzichtet,  den Spinnaker auf den letzten Metern zu setzen (der Vorschoter war wohl zu träge) und damit ihren guten Vorsprung verschenkt. Die Venus war der Viktor bis dahin immer auf den Fersen, die Crew der Venus zog nun mit siegessicherem Lächeln an Viktor vorbei. Einige Zentimeter vor der Ziellinie ist auch die Modesty unter Spinnaker noch an der Viktor vorbeigeschlichen.

Im Anschluss gab es die Siegerehrung auf der reservierten Terrasse des Hafenmeistergebäudes mit atemberaubenden Preisen. Der WYC hat jedem Teilnehmer ein WYC-Glas gesponsert sowie weitere Preise und selbst gemachten Softschäkeln von Robert, jedes Boot konnte den jeweiligen Pokal für die Platzierung mitnehmen und einen kleinen Preis. Im Anschluss gab einen kleinen Umtrunk zur Siegerehrung, gesponsert durch den WYC. Es waren insgesamt 18 Teilnehmer auf der Bahn unterwegs und 3 Helfer.

Im Folgenden das Ergebnis

Rang

Boot

Steuermann

1

Venus

Dietmar Buschta

2

Modesty

Manfred Gregori

3

Viktor II

Susanne Knipping

4

Wuuha

Edgar Schaible

5

Singule

Oliver Bischof

DNF

`d Zusl

Reinhold Böhler

 

Bis zum anschließenden Abendessen und Hock im Clubhaus Kommodore hat jeder individuell die Zeit verbracht. Die Gruppe am Abend wurde durch die einige Lebenspartner sowie Kinder, die angereist waren ergänzt, so dass eine Gruppe von 25 Personen zusammen gekommen war. Es war ein sehr schöner und fröhlicher Abend. Susanne ist mit den zwei Kindern von Dietmar auf dem kleinen, betagten Motor-Ausbildungsboot Wü`le des WYC noch kurz raus gefahren, die beiden wollten den Sonnenuntergang beobachten und Fotografieren. Sie haben sich über den spontanen Ausflug gefreut.

Am Sonntagmorgen haben wir uns zum gemeinsamen Frühstück auf der Terrasse des Hafenmeistergebäudes des WYC getroffen, anschließend haben wir uns alle voneinander verabschiedet und jeder ging mit einem Lächeln und freute sich schon auf das nächste Treffen. Wir alle blicken auf ein gelungenes und erfolgreiches Wochenende zurück unabhängig von der Platzierung.

Eure Susanne Knipping

Werbung Seefunk dp07
Werbung DGzRS

Zugang und Registrierung für das Bordbuch und bei Mitgliedern der KV auch für den Mitgliederbereich.

Unser Bordbuch ist jedem IF-Boot Freund zugänglich. Einzelheiten sind im Bordbuch vermerkt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten zu können und für das Login verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.