• 1_Filia.jpg
  • 2_10_mai.jpg
  • 3_Tethys.jpg
  • 4_255-26.jpg
  • 5_10_cjack.jpg
  • 6_kulmule.jpg
  • 7_11_sept.jpg
  • 8_10_dez.jpg
  • 9_Shangri_La.jpg
  • 10_desiree.jpg
  • 11_Marieholm_IF_26_D210_Nielsen_SeaSpray.jpg
  • 12_she.jpg
  • 13_Emma.jpg
Deutsche IF-Boot Klassenvereinigung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Fragen bzgl. Motorhalterung

Fragen bzgl. Motorhalterung 7 Monate 3 Wochen her #3284

Moin Leute,

wir haben ja eine Marieholm 26 mit Innenborder, der allerdings dieses Jahr seinen Geist aufgegeben hat. Damit wir uns ganz in Ruhe eine dauerhafte Lösung überlegen können, aber trotzdem auch das Boot nutzen können, haben wir nun erstmal einen Außenborder angeschraubt (8 PS Yamaha mit ca 40kg).

Da wir bei der Marieholm ja leider kein freies Achterdeck mehr hinter dem Cockpit haben (und wir haben auch noch einen Seezaun mit Heckkorb), konnten wir keinen Schlitten o.ä. als Motorhalterung anbringen. Wir mussten diese normale Halterung mit Hub an unseren Spiegel bolzen und haben die Neigung vorher durch so einen extra dafür angefertigten Metallwinkel ausgeglichen. Von innen haben wir noch zwei OSB-Platten zur Verstärkung der Bordwand mit angeschraubt.

Nun hängt also der ca 40kg schwere 8PS-Motor ca 30cm hinter unserem Heckspiegel. Bei der Probefahrt zeigte sich nun, dass der Halter erstens nach links und rechts hin- und herschwankt. Dies hat allerdings keine offensichtlichen Auswirkungen auf die Bordwand. Wenn man aber mal ordentlich Gas gibt, kann man erkennen, dass die Bordwand am unteren Ende der Halterung leicht eingedrückt wird. Dies macht uns nun große Sorgen...

Vielleicht kann uns jemand von euch seine Erfahrungen mit Außenbordern beim IF mitteilen und uns sagen, wie steif sein Motor am Heck hängt bzw. ob und wie ihr die Bordwand verstärkt habt? Darüber würden wir uns sehr freuen!

Liebe Grüße
Sarah und David

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen bzgl. Motorhalterung 7 Monate 3 Wochen her #3285

Frag mal den Alten Fritz wie er die Halterung an seiner M26 montiert hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

IF-Boot "Muffe"
GER 1788

Fragen bzgl. Motorhalterung 7 Monate 3 Wochen her #3286

Moin Sarah!
ich fahre über zehn Jahre mit Erfolg den Jamaha 8,5 mit E-starter am Spiegel der Ma26.Die
Schraube wurde für Rückwärtsfahrt erneuert,ber Motor läßt sich nun drehen bei Hafenmavövern,beim
Segeln wird der Motor hochgeklappt.Der Spiegel wurde von mir von der Innenseite durch eine Platte
verstärkt.Nur bei Seegang wird der Sahneschläger kleine Sorgen machen,vorsichtig Gas geben.
Ansonsten habe ich viel an Gewicht eingespart u.Platz für mehr Stau-Raum.
Seglergrüße "DerAlte Fritz"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen bzgl. Motorhalterung 7 Monate 3 Wochen her #3287

Hallo! Schonmal vielen Dank für eure Antworten! Fritz, wir werden uns sicher noch einmal bei dir melden, um Genaueres zu erfahren. Den Spiegel müssen wir wohl gegen dieses leichte Eindrücken auf jeden Fall auch noch mehr verstärken. Aber ist das Hin- und Herschwanken des Arms der Halterung normal und ungefährlich? Naja, bis dann erstmal! Liebe Grüße! Sarah

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen bzgl. Motorhalterung 4 Monate 3 Wochen her #3315

Hallo Sarah,

Wir haben das gleiche Problem, ich will diesen Winter ebenfalls den Heckspiegel im Bereich der Motoraufhängung verstärken. Falls ihr eine tolle Lösung findet würde ich mich freuen, wenn ihr sie hier teilt. Wir sind im Winterlager in einer Werft, und ich werde mal mit dem Bootsbauer sprechen und fragen, was er empfiehlt. Ich sag bescheid, wenn ich was weiß!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen bzgl. Motorhalterung 4 Monate 3 Wochen her #3316

Moin Sarah! Motor-Halterung für Ma 26,seit ca.20Jahren mit Erfolg.Motor wurde von mir mit einer 14mm
Starken-Sperrholzplatte verstärkt.War mir aber doch zu weich,es bog der Spiegel bei starker Be-
lastung sich durch!Abhilfe:StarkeV2 A Blech-Steifen als Verstärkung zusätzlich auf die Platte mit
durchgebolzt um die Kräfte zu verteilen,es funktionierte perfekt.Der Motor (Yamaha 8,5 mit E-Starter)
springt immer perfekt an,läßt sich zum Manöverieren etwas drehen u. das Wichtigste bei Rückwärts-
fahrt kann ich im Kreis fahren.Bin also voll mit dem System zufrieden,nur bei Seegang wird er zum Sahne-Schläger(Vorsichtig Gas geben) Seglergrüße "Der Alte Fritz"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.210 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Werbung Seefunk dp07
Werbung DGzRS
So, 28.04.2019 -
1. Stammtischtreffen am Chiemsee
Mi, 01.05.2019
Koffer Cup
Mi, 01.05.2019
Round the Island, Spring

Zugang und Registrierung für das Bordbuch und bei Mitgliedern der KV auch für den Mitgliederbereich.

Unser Bordbuch ist jedem IF-Boot Freund zugänglich. Einzelheiten sind im Bordbuch vermerkt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten zu können und für das Login verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.