• 1_Filia.jpg
  • 2_10_mai.jpg
  • 3_Tethys.jpg
  • 4_255-26.jpg
  • 5_10_cjack.jpg
  • 6_kulmule.jpg
  • 7_11_sept.jpg
  • 8_10_dez.jpg
  • 9_Shangri_La.jpg
  • 10_desiree.jpg
  • 11_Marieholm_IF_26_D210_Nielsen_SeaSpray.jpg
  • 12_she.jpg
  • 13_Emma.jpg
Deutsche IF-Boot Klassenvereinigung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Mastfuss

Mastfuss 2 Monate 1 Woche her #3240

  • Marco
Viel Erfolg! Manchmal halten Provisorien ja besser als alles andere ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mastfuss 2 Monate 1 Woche her #3241

Moin,

an unserem Mastfuß gibt es einen kompletten Durchriss unter der Segelnut, also an der dünnsten Stelle. Darüber ist ein Federbolzen angebracht worden. Das haben wir auch schon an einem anderen Mastfuß so gesehen. Der Riss macht fast den Eimdruck als wäre das ein gewollter Spalt. Jedenfalls hält der Federbolzen die beiden Hälften nicht zusammen sondern gleitet in einer Bohrung. Wir werden den Mastfuß gründlich reinigen und schleifen. Anschließend mit Tape die Nut für die Decksschiene zukleben. Dann von innen alles mit unverdicktem Epoixydharz ausstreichen. Nun rühren wir eine Gussmasse aus dem restlichen Epoxydharz mit Microballoons an und gießen den Mastfuß bis zum Rand voll. Wenn alles bombenhart ist, bohren wir die seitlichen Schraubenlöcher für das Mastprofil komplett von einer zur anderen Seite durch und stecken einen Gewindebolzen durch und sichern mit einer Mutter. Die restlichen Befestigungslöcher werden vorgebohrt und dann ein Gewinde geschnitten für ca. 6x30 Gewindebolzen. Das muß man aber evtl. an die vorhandenen Bohrungen anpassen, im Laufe der Jahre sind sicher einige hinzu gekommen. Im Mast fanden wir ein Haselmausnest.
Der Mastfuß der ersten Mastgeneration ist ja auch an der Untersete geschlossen gewesen.

So nun ist es vollbracht. Füllmenge ca. 700 ml. Konsistenz ähnlich Sirup. Über Nacht vor dem Kamin gut dürchgehärtet.
Weil wir nicht sorgfältig genug abgedichtet hatten, ist etwas Masse entfleucht und die Oberfläche ist dadurch etwas gewölbt.
Wir finden diese Methode sehr Empfehlenswert, allerdings wäre eine Füllung in zwei bis drei Etappen besser zu bewerkstelligen. Wer Fotos dom Ablauf möchte. schicke bitte eine Mail an unser Bordbuch Postfach mit angabe einer PM.

Balu schwimmt seit 05.04. wieder.

Viele Grüße aus Kappeln an der Schlei

Ria und Frank

IF 3453 BALU

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von .
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.202 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Werbung Seefunk dp07
Werbung DGzRS

Zugang und Registrierung für das Bordbuch und bei Mitgliedern der KV auch für den Mitgliederbereich.

Unser Bordbuch ist jedem IF-Boot Freund zugänglich. Einzelheiten sind im Bordbuch vermerkt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten zu können und für das Login verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.